Damenbesuch nach 20 Uhr

Damenbesuch nach 20 Uhr

Damenbesuch nach 20 Uhr

Damenbesuch nach 20 Uhr
Ausstellung von Astrid Köhler und Heike Ratfisch

der Duden erklärt zum „Damenbesuch“ ganz lapidar, das sei der Besuch einer Dame bei einem Herrn. Bei Google wird die Sache schon komplexer, es werden Fragen des Mietrechts angeschnitten und auch, dass Damenbesuch in der einen oder anderen Studentenbude, z. B. in einer konfessionell gebundenen, auch heute noch nach 20:00 Uhr nicht gern gesehen ist.
In der Kunstbehandlung hingegen sehr gern gesehen sind die beiden Künstlerinnen Astrid Köhler und Heike Ratfisch, die mit ihrer Ausstellung eine äußerst bemerkenswerte Auswahl an neuen Malereien präsentieren. Astrid Köhler zeigt neue Bilder heimischer Singvögel in unterschiedlichen Größen, eine sehr schräge Serie mit Krankenhaus-Utensilien, ferner spielen in Ihren Arbeiten Tüten und Kartons eine Hauptrolle und last not least hat sie für Cy Twombly konkrete Verbesserungsvorschläge zur Hand. Heike Ratfischs Bilder, sämtlich in Ölkreiden auf Leinwand gearbeitet erinnern an erlesene Stoffe, nicht nur wegen ihrer sehr feinen Oberflächenanmutung. Und für all jene, denen rechteckige Bilder ein Graus sind, wartet sie mit kreisrunden Formaten auf. Eine durchaus spannende Zusammenstellung, wie wir meinen.

Lady Visitors after 8 pm
Exhibition with works by Astrid Köhler and Heike Ratfisch

The dictionary explains the 'Lady Visitor' succinctly with a woman visiting a man.
Google extends its meaning to a more complex matter and introduces even the law of tenancy and or female visitors at student digs, especially religiously affiliated accommodations, which frown on callers after 8 pm.
Whereas the Kunstbehandlung bids are warm welcome to the artists Astrid Köhler and Heike Ratfisch, who are presenting with their current work a remarkable collection of new paintings.
Astrid Köhler is showing new pictures of birds in variable sizes, a cutting edge sequence of hospital utensils, also bags and cardboard boxes play a significant role in her new works and last but not least she has suggestions for improvements at hand for Cy Twombly.
Heike Ratfischs pictures, all of which are painted in oil crayon on canvas, are reminiscent of selected fabrics, not only due to the finest surface finishes. For all of you who can't stand rectangular paintings:  she offers some circular formats too.
We consider the show a thoroughly enthralling collection of works of art.