München IV

München IV


Historische Stadtaufnahmen von Herbert Wendling
10. - 27. Oktober 2014

Zum vierten Mal in Folge zeigen wir im Herbst historische Stadtaufnahmen - aus etwa Mitte der Dreißiger bis in die Sechziger Jahre -  von Herbert Wendling. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Edition Grabsdorf. Die Fotographien zeigen München-Ansichten wie man sie sich heute kaum noch vorstellen kann. Da ist nichts „Geschlecktes“, nichts „Aufgebrezeltes“ zu sehen, die Monumente und Sehenswürdigkeiten erzielen auch ohne die inzwischen vorgenommen „Aufhübschungen“ ihre Wirkung, die Straßenszenen wirken aus heutiger Sicht seltsam entschleunigt. Bei manchen Aufnahmen fragt man sich allerdings, was an der guten alten Zeit so gut gewesen sein soll. 

Herbert Wendling (1902-1970) 
geboren in Weinheim, lebte von seinem zwölften Lebensjahr bis zu seinem Tod in München. Er ging der Fotografie nicht nur beruflich sondern auch privat nach. So hat er das Haus praktisch nie ohne Kamera(s) und Stativ verlassen.
Er arbeitete als festangestellter und freier Fotograf. Zu seinen Auftraggebern gehörten u. a. BMW und Hurth. Nach dem Krieg (ab September 1946) war er für das Bayerische Staatsministerium als Fotograf im Rahmen der Kennkartenaktion tätig und bereiste zur Anfertigung von Lichtbildern in viele bayerische Gemeinden. Als einer der ersten benutzte er die Farbfotografie zur Portraitierung von Schulklassen. Er benutzte verschiedenste Kameramodelle (z.B. Rolleiflex, Linhof Stereo-Kamera, Leica u. a.), die er teilweise selbst modifizierte.
Zeit seines Lebens war die Stadt und Straße eine seiner Vorlieben. Er wanderte tagelang durch die Viertel Münchens und fotografierte die Orte und das sich dort abspielende Leben. Dabei entstanden u. a. außergewöhnliche Fotoserien über München in der Vor- und Nachkriegszeit bis Ende der sechziger Jahre.

 

united

Munich IV
Historical streetscapes by Herbert Wendling
10 - 27 October 2014

For the fourth time in a row, we are presenting historical streetscapes from the mid-1930s to the 1960s by Herbert Weindling in autumn. The exhibition was prepared in co-operation with Edition Grabsdorf. The photographs show street views of a Munich that is hard to imagine today. The city is not yet smartened up and slicked over, landmarks and sights impress without subsequent prettifications, and seen today, the street scenes seem strangely decelerated. In view of some of the photographs, one may ask, however, what was good about the good old times.

 


Kunstbehandlung_Muenchen4