Ragazzi Di Vita

Ragazzi Di Vita


Eine Hommage an Pasolini von Rinaldo Hopf
30. Oktober - 22. November 2014

Welche Bilder bekommt man einfach nicht mehr aus dem Kopf? Gäbe es hierfür ein „Ranking“, kämen Bilder und Szenen aus Pasolinis „Salo oder die 120 Tage von Sodom“ mit Sicherheit unter die Erstplatzierten.
Nach Fassbinder und Warhol macht sich Rinaldo Hopf aquarellierend auf die Erkundung von Pier Paolo Pasolinis Bildern.
In bekannter, unverwechselbarer Aquarelltechnik bannt Rinaldo Hopf Pasolini-Stills aufs Papier und kommt dabei der gefährlichen Seite der Erotik - von der sich der Protagonist der Ausstellung angezogen fühlte - sehr nahe.

 

united

RAGAZZI DI VITA
An homage to Pasolini by Rinaldo Hopf
Exhibition from 30.10.2014 – 22.11.2014

Which are the pictures that you'll never forget? Surely images and scenes from Pasolini’s movie ‘Salo or the 120 days of Sodom’ would be up there amongst the ranks. Artist Rinaldo Hopf captivates Pasolini’s genuine cinematic style on paper in his familiar and unmistakable watercolor technique and thus gets precariously close to the more dangerous side of eroticism to which the late filmmaker and poet was drawn to.  Hopf's newest body of work is a continuation of his artistic investigation of the films of Fassbinder and Warhol.

 

 

> Interview mit Rinaldo Hopf

Rinaldo-Hopf-Ragazzi-di-Vita-Terence-Stamp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


> Galerie -Gallery