Schon wieder Damenbesuch nach 20 Uhr - Gruppena...

Schon wieder Damenbesuch nach 20 Uhr - Gruppenausstellung


mit Werken von Caroline Annandale, Astrid Köhler und Heike Ratfisch
24. November bis 14. Dezember 2016

 

es ist noch gar nicht mal so lange her, als es den berüchtigten Kuppeleiparagrafen noch gab. Demnach machte sich beispielsweise eine Vermieterin strafbar, wenn sie dem Untermieter nach 20 Uhr noch Damenbesuch gestattete. Doch die Zeiten ändern sich, und wir uns mit ihnen. Deshalb haben wir nochmal Damenbesuch eingeladen, der auch noch eine ganze Ausstellung mitbringt.

Erstmals in der Kunstbehandlung sind Werke der in Wiesbaden lebenden US-amerikanischen Künstlerin Caroline Annandale zu sehen. Ihren wie durch einen Spiegel gesehenen und durch die Linse gebrochenen Gemäldezyklus nennt sie „Feierabend“, nach einem kniffligen Wort, das so nur auf Deutsch vorkommt. Märchenhaft spannend, abgrundtief wie bei den Gebrüdern Grimm.

Astrid Köhler zeigt ganz Großes und ganz Kleines. Von der Ikone, in der ein Affe ein Lebenswerk zerbeißt, bis hin zu köstlichen, mit dem Haarpinsel getupften Miniaturen, in denen sich Insekten in Originalgröße auf den Pfad der sexuellen Orientierung begeben. Ja, das ist ziemlich schräg.

Heike Ratfischs Ölkreiden werden unter ihren Händen zu Bildern mit einer besonderen Eigenwilligkeit. Ein Bogenhausener Parvenü und selbsternannter Kunstkritiker versuchte sich einst im angetrunkenen Zustand an einer Interpretation: „Wo ich hinschaue, sehe ich primäre und sekundäre Geschlechtsorgane“. Das ist ganz schön drastisch formuliert. Vielleicht hatte er ja recht, möglicherweise aber auch nicht.

 

 

 

Kunstbehandlung_Carolin_Annendale2

Kunstbehandlung_Astrid_Koehler_Aeffin_2

Kunstbehandlung_Heike_Ratfisch