Robert C. Rore, „Olympio“, El Soñador (Der Träumer)


Robert C. Rore, „Olympio“, El Soñador (Der Träumer)

Artikel-Nr.: 1010

Auf Lager - in stock

6.900,00
Preis inkl. MwSt.. Versandkostenfrei innerhalb der EU.


Robert C. Rore, „Olympio“, El Soñador (Der Träumer), Öl auf Leinwand, 110x160cm, sign., dat. 2017, gerahmt 

Auf der Rückseite des Bildes befindet sich handschriftlich folgender Text:

Wenn Olympios Träumen dann ein Ende nimmt /
Tritt in des süßen Boten schwarzen Arm der Frühling ein /
Zum Sklaven war er in der Liebesnacht bestimmt /
Doch will am Tag er feiern schönen Augenschein /
Der hehre Mann in dem eine dunkle Flamme brennt.

Eine veränderte Fassung, die der Dichter Zacharie Astruc über das Bild "Olympia" von Manet verfasst hatte.
Robert C Rores Bild Olympio bezieht sich auf die "Olympia" von Manet, allerdings erinnert die Position des Mannes eindeutig an den Adam von Michelangelo. Es kommt also zu einer seltsamen Überschneidung zweier Ikonen der Kunstgeschichte in dem die ursprüngliche Schöpfungskraft bei der Erschaffung Adams in einer leicht düsteren und lüsternen, somnambulen Verlorenheit endet. Nur die Katze als Symbol geheimnisvoller Animalität wird von Manet übernommen und hat wie beim Vorbild auch die gleiche Funktion. Im Gegensatz zum Manetschen Bild, verzichtet Rore auf alle sexuell zu deutenden Symbole und bringt damit eine geheimnisvolle Unschuld auf die Leinwand.

Diese Kategorie durchsuchen: Gemälde - Oil Paintings