Gesalzen und verdreht III

Gesalzen und verdreht III

App


Gesalzen und verdreht III
Gemälde-Ausstellung von Ulrike Wenzel
4. - 20. Oktober 2018


> Galerie - Gallery
> Sehen Sie hier einen Beitrag vom Bayerischen Rundfunk


Manch einer, wie der berühmte Naturforscher Alexander von Humboldt - in dessen Namen in diesen Tagen in Berlin ein neues Faß aufgemacht wird - sammelt Insekten. Ein Anderer, wenn er sich’s leisten kann, sammelt Oldtimer. Ulrike Wenzel sammelt Brezn und zwar vorzugsweise solche, die nicht der Norm entsprechen: versalzene, verbrannte, missratene, aus der Form gelaufene aber auch perfekte Prachtexemplare. Und wie sich’s für eine Sammlerin gehört, notiert sie exakt Datum und Fundort, bevor sie ihr Objekt der Begierde fein säuberlich 1:1 mit Ölfarbe auf die Leinwand bannt.

Mit großem Vergnügen zeigen wir in einer dritten Einzelausstellung Ulrike Wenzels Brezn-Bildnisse. Genauer: 40 neue, bisher unbekannte Brezn, die sich in die Sammlung einfügen, zwei Exkursionen zur Kulturgeschichte der Brezn sowie dem Anlass geschuldet eine Wiesn-Brezn, auch die fein säuberlich auf Leinwand gebannt. Last not least ist auch das aus 25 Pärchen bestehende, äußerst knifflige Brezn-Memo verfügbar. Und als Wandschmuck oder Überwurf ist ein prächtiger ca. 4qm großer Brezn-Quilt erhältlich.

Den Breznkalender 2019 können Sie hier erwerben !