Aktuelle Ausstellung

Aktuelle Ausstellung

 

Kunstbehandlung_Hopf_Stonewall


Aktuell Galerie - Gallery

CSD Special von Rinaldo Hopf
Arbeiten zum 50jährigen Jubiläum der Stonewall Riots
auf der Christopher Street, New York City, im Juni 1969

Ausstellung ab 4. Juli 2019

die Ereignisse vor 50 Jahren in und vor dem Stonewall Inn markieren eine Zäsur. Sie markieren den Anfang vom Ende einer muffigen Epoche, in der Schwule, Lesben und Transgender nach Belieben drangsaliert oder kriminalisiert werden konnten. Ein großartiges Ereignis, das auch dem Rest der Menschheit ein Mehr an Freiheit und Selbstbestimmung gebracht hat, zumindest in den freiheitlichen Demokratien.

Die jährlichen CSD-Veranstaltungen erinnern daran und nun gibt es dieses Jahr das 50-jährige Jubiläum. Ein Großereignis, das entsprechend groß gewürdigt werden will. In der Kunstbehandlung geschieht dies mit einer großen Installation von Rinaldo Hopf, der spätestens seit seiner identitätsstiftenden Serie Golden Queers wie kaum ein anderer schwul-lesbische Befindlichkeiten mit seinen Kunstwerken benennt.

Zu sehen sind u. a. teils großformatige in Tusche und Aquarell gearbeitete Werke auf Original-Seiten des US Schwulenmagazins „The Advocate“ aus den Jahren 1969 - 1974. Bei den beiden Hauptwerken (das größte 200x420 cm) sind die Figuren lebensgroß dargestellt und basieren auf den wenigen bekannten Fotos der Stonewall-Ereignisse bzw. sind mit heutigen Modellen nachgestellt. Wir zeigen diese Werke in Originalgröße als Reproduktionen und sind stolz darauf, dass unsere Reproduktionen auch auf den Veranstaltungen in NYC, Los Angeles und Berlin gezeigt werden. Daneben gibt es in der Ausstellung eine Reihe normal großer sowie kleinformatiger Arbeiten des Künstlers, die Bezug auf die Ereignisse nehmen sowie Aquarelle aus anderen Themenbereichen.