Mein schwules Auge - Hommage an Tom of Finland

Mein schwules Auge - Hommage an Tom of Finland

 

Kunstbehandlung_Hopf_Yuliang-Liu_Mars-and-Venus900


 

> Galerie - Gallery

Mein schwules Auge - Hommage an Tom of Finland
Gruppenausstellung kuratiert von Rinaldo Hopf
ab 5. Juli 2018

Ab dem 5. Juli, rechtzeitig zur CSD-Woche in München, zeigen wir in einer Ausstellung und Buchpräsentation von Rinaldo Hopf  „Mein schwules Auge - Hommage an Tom of Finland“. In der Ausstellung ist eine Auswahl der Illustrationen des aktuellen, gleichnamigen Sammelbandes zu sehen und der Abend der Ausstellungseröffnung ist gleichzeitig die Signierstunde mit Rinaldo Hopf.
Der diesjährige Band, die No.14 von „Mein Schwules Auge“ befasst sich in Bild und Text mit dem - inzwischen ikonographischen - Werk von Tom of Finland, bürgerlich Touko Laaksonen (1920-1991) und dessen Wirkung auf nachfolgende Künstlergenerationen.
Herausgeber des Bandes, Rinaldo Hopf, nicht nur durch seine Serie „Golden Queers“ fast selbst schon eine Ikone der „schwulen Kunst“ war 2017 „Resident Artist“ in der Tom of Finland Foundation und ist seit vielen Jahren mit regelmäßigen Ausstellungen in der Kunstbehandlung zu sehen.